- A dictionary of medical eponyms

Karl Freiherr von Rokitansky - bibliography

Related eponyms

Biography

Austrian pathologist, born February 19, 1804, Königgrätz, Böhmen, Austrian Empire (now Hradec Králové, East Bohemia, Czech Republic); died July 23, 1878, Wien.

Bibliography

  • Handbuch der pathologischen Anatomie.
    3 volumes. Wien, Braumüller u. Seidel, 1842-1846.
    Volume 3, 1842; volume 2, 1844; volume 1, 1846.
    Revised and illustrated edition: volume 1, 1855; volume 2, 1856; volume 3, 1861. English translation in 4 volumes, London, 1849-1854; New York, 1845.
  • Die Defecte der Scheidewände des Herzens.
    Wien, W. Braumüller, 1875.
    Considered the best of his monographs.
    Rokitansky laboured for more than a decade to produce his last and probably greatest work, an outstanding illustrated exposition of the defects of the septum of the heart. Medizinische Jahrbücher des kaiserl. königl. österreichischen Staates:
  • Leistungen der pathologisch-anatomischen Lehranstalt an der Wiener Universität während der Schuljahre 1830, 31, bis 1835, 36”. XVII-XIX, XXII, XXIII.
  • Ueber innere Darmeinschnürung. XIX.
  • Beiträge zur Kenntniss der Rückgrathskrümmungen, und der mit demselbem zusammentreffenden Abweichungen des Brustkorbes und Beckens. 1839, 19: 41, 195.
  • Ueber Darmeinschiebung. XXIII.
  • Ueber die Knochenneubildung auf der inneren Schädelfläche Schwangerer. XXIV.
  • Ueber spontane Zerreissung der Aorta.
  • Ueber die divertikelähnliche Erweiterung des Luftröhrencanals. XXV.
  • Ueber die sogenannten Verdoppelungen des Uterus. XXVI.
  • Ueber Stricturen des Darmcanals und andere der Obstipation und dem Ileus zu Grunde liegende Krankheitszustände.
  • Ueber das perforirende Magengeschwür. XXVII.
  • Zur Kenntniss der Rückgratskrümmungen und der mit denselben zusamnmentreffenden Abweichungen des Brustkorbes und Beckens.
  • Ueber Combination und wechselseitige Ausschliessung verschiedener Krankheitsprocesse nach Beobachtungen an der Leiche.
  • Beitrag zur Charakteristik dyskrasischer Entzündung und Vereiterung am macerirten Knochen. XXVIII.
  • Der dysenterische Process auf dem Dickdarm und der ihm gleiche am Uterus, vom anatomischen Gesichtspunkte beleuchtet.
  • Skizze der Grössen- und Formabweichungen der Leber. XXIX.
  • Drei merkwürdige Fälle von Erkrankung des Pharynx und Oseophagus. XXX.
  • Bemerkungen und Zusätze, betreffend die faserstoffigen Gerinnungen in den Herzhöhlen, die Verknöcherung der Klappen und die fettige Entartung des Herzfleisches. XXXIII. Zeitschrift der Gesellschaft der Aerzte zu Wien:
  • Beiträge zur Kenntniss der Verknöcherungsprocesse.
  • Pathologisch-anatomische Beobachtungen. 1848.
  • Ueber die dendritischen Vegetationen auf Synovialhäuten. 1851. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien:
  • Zur Anatomie des Kropfes.
  • Ueber die Cyste.
  • Ueber einige der wichtigsten Krankheiten der Arterien.
    1852, 4: 1-72. Sitzungsberichte der Akademie (besonders abgedruckt):
  • Ueber die Entwicklung der Krebsgerüste, mit Hinblick auf das Wesen und die Entwicklung anderer Maschenwerke.
  • Ueber den Zottenkrebs.
  • Ueber den Gallertkrebs mit Hinblick auf die gutartigen Gallertgeschwülste.
  • Ueber die pathologische Neubildung von Brustdrüsentextur und ihre Beziehung zum Cystosarcom.
  • Ueber das Auswachsen der Bindegewebs-Substanzen und die Beziehung desselben zur Entzündung. 1854.
  • Ueber Bindegewebswucherung im Nervensystem. Gelegenheitsschriften:
  • Die Conformität der Universitäten mit Rücksicht auf gegegnwärtige österreichische Zustände. 1863.
  • Zeitfragen, betreffend die Universität mit besonderer Beziehung auf die Medicin. 1863. Addresses:
  • Zur Orientierung über Medicin. 1858.
  • Der selbständige Werth des Wissens. 1867; 2nd edition, 1869.
  • Die Solidarität alles Thierlebens. 1869.
  • Abschiedsrede. 1875.
  • Max Neuburger:
    Die Wiener medizinische Schule im Vormärz.
    Wien, 1921. Picture. Rokitansky als Vorkämpfer der mechanischen Forschungsmethode und der idealistischen Weltanschauung.
    Wiener klinische Wochenschrift, 1934, 47: 348-360.
    See also Max Neuburger in Wiener klinische Wochenschrift, 1934, 84: 369. Rokitansky of the Vienna School. Med Life, 1934, 41: 542-556.
  • R. Maresch:
    Das Lebenswerk Rikitanskys.
    Medizinische Klinik, München, 1934; 30: 495.
    Maresch, also in Wiener klinische Wochenschrift, 1934, 47: 353-357.
  • Martin Müller:
    Rokitanskys Krasenlehre.
    Archiv für die Geschichte der Medizin, 1930, 23: 10-29. Obituaries:
  • Rokitansky. Eine Denkrede von Gustav Scheuthauer (1832-1894), gehalten in der Budapester Gesellschaft der Aerzte. (In Hungarian). In the 1879 Jahrbuch of this society.
  • Wiener klinische Wochenschrift, 1898; 11: 559-564.
  • Wiener medizinische Presse, 1874; 15: 1-8 (Johann Schnitzler).
  • Wiener medizinische Presse, 1878; 19: 865-974 (Josef Arneth);
  • Wiener medizinische Presse, 1878; 19: 1549-1554 (Theodor Meynert).
  • Prager medicinische Wochenshrift, Prague, 1878; 3: 309 (Edwin Klebs).
  • Allgemeine Wiener medizinische Zeitung, 1879; 24: 141-143 (Salomon Stricker)
  • Wiener klinische Wochenschrift, 1923, p 74 (M. Zeiss).
  • Wiener medizinische Wochenschrift, 1927; pp 269-271.
  • Picture in: Henry Ernest Sigerist: Grosse Aerzte. München, 1932, p 216.

What is an eponym?

An eponym is a word derived from the name of a person, whether real or fictional. A medical eponym is thus any word related to medicine, whose name is derived from a person.

What is Whonamedit?

Whonamedit.com is a biographical dictionary of medical eponyms. It is our ambition to present a complete survey of all medical phenomena named for a person, with a biography of that person.

Disclaimer:

Whonamedit? does not give medical advice.
This survey of medical eponyms and the persons behind them is meant as a general interest site only. No information found here must under any circumstances be used for medical purposes, diagnostically, therapeutically or otherwise. If you, or anybody close to you, is affected, or believe to be affected, by any condition mentioned here: see a doctor.