- A dictionary of medical eponyms

Heinrich Köbner - bibliography

Related eponyms

Biography

German dermatologist, born December 2, 1838, Breslau (now Wroclaw, Poland); died September 3, 1904, Berlin.

Bibliography

  • Physiologisch-chemische Untersuchungen über Rohrzuckerverdauung.
    Doctoral thesis; Deutsche Klinik; Breslau, 1859.
    [Physiologic-chemical examinations on blood sugar digestion]
  • Pathologisch-histologische Untersuchung eines Falles von Lepra.
    Deutsche Klinik. Breslau, 1861.
  • Studien über Schankervirus. Deutsche Klinik. Breslau, 1861.
  • Zur Frage der Uebertragbarkeit der Syphilis auf Thiere.
    Wiener medicinische Wochenschrift, 1883.
  • Klinische und experimentelle Mitteilungen aus der Dermatologie und Syphilidologie. Erlangen, 1864.
  • Zur Streitfrage über die Existens eines Pemphigus acutus.
    Archiv für Dermatologie und Syphilis, Berlin.
  • Zur Kenntniss der allgemeinen Sarcomatose und der Hautsarcome im Besonderen.
    Archiv für Dermatologie und Syphilis, Berlin, September 1869, 1 (3): 369-381.
  • Die Uebertragung der Syphilis durch die Vaccination.
    Archiv für Dermatologie und Syphilis, Berlin, December 1871, 3 (4): 507-508.
  • Über die Lepra an der Riviera, nebst Bemerkungen zur Pathologie der Lepra überhaupt. Vierteljahresschrift für Dermatologie, 1876.
  • Zur Aetiologie der Psoriasis.
    Vierteljahresschrift für Dermatologie und Syphilis, Vienna, 1876, 8: 559-561.
  • Klinische, experimentelle und therapeutische Mittheilungen über Psoriasis.
    Verhandlungen der Berliner medicinischen Gesellschaft, 1878.
    (Introducing chrysarobin in Germany).
  • Therapeutische Verwerthung der localen anti-syphilitischen Quecksilberwirkung.
    Deutsche medicinische Wochenschrift, Berlin, 1884.
  • Xanthoma multiplex, entwickelt aus Naevis vasculoso-pigmentosis, nebst Anhang: Xantthom. multiplex plan tuberos et mollusciforme.
    Nach einer Krankenvorstellung in der Berliner medicinischen Gesellschaft am 23. März 1887.
    Archiv für Dermatologie und Syphilis, Berlin, December 1888, 15 (1): 393-409.
  • Zur Behandlung der Syphilis.
    Verhandlungen des X. internationalen medizinisches Kongresses. Berlin, 1890, IV.
  • Über Pemphigus vegetans nebst diagnost. Bemerkungen über die anderen mit Syphilis verwechselten blasenbildenden Krankheiter der Schleimhäute und der äusseren Haut.
    Deutsches Archiv für klinische Medizin, 1894 and 1896.
  • Das Eczema marginatum, ein neuer Beitrag zur Mycosis tonsurans.
    [Virchows] Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medicin, Berlin, January 1864, 29 (1-2): 226-228.
  • Versuche über Erzegung von Antipyrinexanthemen durch Einreiben von Antipyrinsalben. 1899.
  • Sarcoma multiplex idiopathicum haemorrhagicum der Haut.
    Verhandlungen des X. internationalen medizinisches Kongresses. Berlin, 1890, IV. In Berliner klinische Wochenschrift:
  • Gesichtspunkte über die Entstehung und Methoden der Heilung der Dermatomycosen. 1867.
  • Ueber Chlorzinkstäbchen. 1870.
  • Ueber die Unmöglichkeit der Diagnose der Syphilis mittelst der mikroskopischen Blutuntersuchung.
  • Ueber Reinfection mit constitutioneller Syphilis. 1872.
  • Über Arznei-Exantheme, insbesondere über Chinin-Exanthem.
    Berliner klinische Wochenschrift, 1877.
  • Ueber provocatorische Aetzung zur Diagnostik der Syphilis und den sogenannten pseudo-indurirten Schanker. 1879.
  • Beschleunigte Heilung des Lichen ruber durch subcutane Arsen-injectionen.
    1880; more comprehensive in Deutsche medicinische Wochenschrift, 1881.
  • Heilung von allgemeiner Sarcomatose der Haut durch subkutane Arsenininjektionen. 1883.
  • Ueber eine seltenere Form von Sclerodermie. 1885.
  • Demonstrationen soggenannter idiopathischer multipler Pigmentsarkome der Extremitäten. (Publikation seiner Natr.arsen.-Injektionen hiergegen). 1886.
  • Tuberculosis der behaarten Haut der Unterkinngegend neben Larynxtuberkulose. 1893. In Memorabilien:
  • Steinbildungen in der Achselhöhle, hervorgegangen aus der Lymphdrüsen derselben.
  • Concrementablagerung in einem Tumor einer kleinen Schamlefze, ausgehend von der Bartholin’schen Drüse. 1868.
  • Ueber subcutane Chinininjectionen. 1880. In Abhandlungen und Jahresberichte der Schlesischen Gesellschaft für vaterländische Kultur, 1861-1873:
  • Übertragungen aller pflanzlichen Parasiten der Haut.
  • Helungsmethoden derselben.
  • Über syphilitische Lympgefässerkrankungen.
  • Reisebericht über die Lepra und die Syphilisation in Norwegen. 1863.
  • Subcutane Sublimatcur gegen Syphilis.
  • Herpes zoster genitalis.
  • Künstliche Erzegung von Psoriasis als Grundlage ihrer Aetiologie. In [Virchows] Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin:
  • Ueber Sycosis und ihre Beziehungen zur Mycosis tonsurans. 1861.
  • Beitrag zur Kenntniss der hereditären Knochensyphilis.
    With Heinrich Wilhelm Gottfried Waldeyer-Hartz (1836-1921). 1872.
  • Uebertragungsversuche von Lepra auf Thiere. 1882.
  • Multiple Neurome, Neurofibrome, Angiome und Lymphangiome im Bereiche des Plexus brachialis sinister. 1883.
  • Zur Erinnerung an den 25Jährigen Bestand der Breslauer Hautklinik. 1877 bis 1902.
    By Albert Ludwig Sigesmund Neisser ( 1855-1916) and Heinrich Köbner.
    Archiv für Dermatologie und Syphilis, Berlin, April 1902, 60 (1): 3-36.

What is an eponym?

An eponym is a word derived from the name of a person, whether real or fictional. A medical eponym is thus any word related to medicine, whose name is derived from a person.

What is Whonamedit?

Whonamedit.com is a biographical dictionary of medical eponyms. It is our ambition to present a complete survey of all medical phenomena named for a person, with a biography of that person.

Disclaimer:

Whonamedit? does not give medical advice.
This survey of medical eponyms and the persons behind them is meant as a general interest site only. No information found here must under any circumstances be used for medical purposes, diagnostically, therapeutically or otherwise. If you, or anybody close to you, is affected, or believe to be affected, by any condition mentioned here: see a doctor.