- A dictionary of medical eponyms

Alexander Ecker - bibliography

Related eponyms

Biography

German anatomist, born July 10, 1816, Freiburg; died May 20, 1887, Freiburg.

Bibliography

  • Beschreibung einiger Fälle von anomaler Communication der Herzvorhöfe etc. Freiburg, 1839.
  • Physiologische Untersuchungen über die Bewegungen des Gehirns und Rückenmarks. Stuttgart, 1843.
  • Ueber die unter dem Namen Lippenkrebs zusammengefassten Geschwülste.
    Archiv für physiologische Heilkunde, 1844.
  • Ueber Filarien im Blute der Raben. Archiv für Anatomie, Physiologie und wissenschaftliche Medicin, Berlin, 1845: 501-505.
  • Der feinere Bau der Nebennieren. Brauschweig, 1846.
  • Zur Lehre vom Bau und Leben der contractilen Substanz der niedersten Thiere. Basel, 1848.
  • Blutgefässdrüsen.
    Authored for Rudolph Wagner’s (1805-1864) Handwörterbuch der Physiologie mit Rücksicht auf physiologische Pathologie. Braunschweig, 1842-1853.
  • Icones physiologicae. Erläuterungstafeln zur Physiologie und Entwicklungsgeschichte. Leipzig, Voss, 1851-1859.
  • Die Anatomie des Frosches, ein Handbuch für Physiologen, Ärzte und Studirende.
    Braunschweig, 1864-1883.
  • Crania Germaniae meridionais occidentalis : Beschreibung und Abbildung von Schädeln früherer und heutiger Bewohner des südwestlichen Deutschlands und insbesondere des Grossherzogthums Baden.
    Freiburg im Breisgau : Wagner 1865.
  • Die Hirnwindungen des Menschen nach eigenen Untersuchungen, insbesondere über die Entwicklung derselben beim Fötus und mit Rücksicht auf das Bedürfniss der Ärzte dargestellt.
    Braunschweig, 1869; 2nd editon, 1883.
  • Lorenz Oken, eine biographische Skizze. Stuttgart, 1869. English 1883.
  • Verzeichniss der Publikationen von Alexander Ecker, Professor auf der Universität Freiburg 1869-1883. Freiburg im Breisgau, 1883.
  • 100 Jahre einer Freiburger Professoren-Familie. Biographische Aufzeichnungen.
    Freiburg im Breisgau, 1886.
  • Wolf-Dietrich Foerster:
    Alexander Ecker: Sein Leben und Wirken.
    Freiburg im Breisgau, University dissertation, 1954.
    Also in: Beiträge zur Freiburger Wissenschafts- und Universitätsgeschichte, Band 27, Dissertation, Freiburg 1963.
  • Uwe Hossfeld:
    Geschichte der biologischen Anthropologie in Deutschland. Von den Anfängen bis in die Nachkriegszeit. Stuttgart 2005.

What is an eponym?

An eponym is a word derived from the name of a person, whether real or fictional. A medical eponym is thus any word related to medicine, whose name is derived from a person.

What is Whonamedit?

Whonamedit.com is a biographical dictionary of medical eponyms. It is our ambition to present a complete survey of all medical phenomena named for a person, with a biography of that person.

Disclaimer:

Whonamedit? does not give medical advice.
This survey of medical eponyms and the persons behind them is meant as a general interest site only. No information found here must under any circumstances be used for medical purposes, diagnostically, therapeutically or otherwise. If you, or anybody close to you, is affected, or believe to be affected, by any condition mentioned here: see a doctor.