- A dictionary of medical eponyms

Gustav Simon - bibliography

Related eponyms

Biography

German surgeon, born May 30, 1824, Darmstadt; died August 28, 1876, Heidelberg.

Bibliography

  • Untersuchungen über den Luftgehalt der Lungen durch das Spirometer.
    Doctoral dissertation, Giessen, 1848.
  • Ueber Schusswunden, verbunden mit einem Berichte über die im grossherzoglichen Militärlazareth zu Darmstadt behandelten Verwundeten im Sommer 1849.
    Giessen, 1851.
  • Zur Behandlung veralteter Oberarmluxationen.
    Vierteljahresschrift für die praktische Heilkunde, Prag, 1852.
  • Ueber die Einheilung von Gewehrkugeln in spongiösen Knochen.
    Vierteljahrsschrift für die praktische Heilkunde, Prag, 1853.
  • Ueber die Heilung der Blasenscheidenfisteln; Beurtheilung der Opération autoplastique par glissement von Jobert de Lamballe in Paris. Neue Methode der Naht, die Doppelnaht (Entspannungs- und Vereiningungsnaht) zur Vereinigung der Fistelränder.
    Giessen : E. Heinemann, 1854.
  • Zur Geschichte der Episiorrhaphie mit Beziehung auf Dr. Kuechler’s angebliche Radicalheilung des Prolapsus uteri durch Episiorrhaphie.
    Deutsche Klinik, Berlin, 1855.
    Heinrich Küchler, German physician, 1811-1873.
  • Ueber die Zerreisung der inneren Häute der Halsarterien bei Gehängten.
    Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin, Berlin, 1857.
  • Die Exstirpation de Milz am Menschen nach dem jetzigen Standpunkt der Wissenschaft beurteilt. Giessen : Heyer, 1857.
  • Ueber Teichmann’s Häminkrystalle und deren gerichtlich.-medicinischen Bedeutung. With Ludwig Büchner (1824-1899). Virchows Archiv für pathologische Anatomie und Physiologie und für klinische Medizin, Berlin, 1858, 1859
    Deutsche Zeitschrift für die Staatsarzneikunde, Erlangen, 1861.
    Referring to the Polish anatomist Ludwig Carl Teichmann-Stawiarski (1825-1895).
  • Zusammenstellung von 61 in Deutschland theils ausgeführten, theils versuchten Ovariotomieen.
    [Scanzoni’s] Beiträge zur Geburtskunde und Gynäkologie, Würzburg, 1858.
  • Beschereibung einer Dünndarmscheidenfistel mit gleichzeitiger Blasenscheidenfistel, mit epikrit. Bemerkgg. über die Dünndarmscheidenfisteln.
    Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, Berlin, 1859.
  • Ueber die Anwendung mehrfacher Nahtreihen zur Vereinigung einer Wunde.
    Archiv für physiologische Heilkunde, Stuttgart, 1859.
  • Die Anwendung der Pferdehaare zur Wundnaht. Correspondenzblatt des Vereins für gemeischaftliche Arbeiten zur Förderung der wissenschaftlichen Heilkunde, 1860.
  • Ueber die Harnleiter-Scheidenfisteln.
    [Scanzoni’s] Beiträge zur Geburtskunde und Gynäkologie, Würzburg,, 1860.
  • Ueber die Operation der Blasenscheidenfisteln durch die blutige Naht und Bemerkungen über die Heilung der Fisteln, Spalten und Defecte, welche an anderen Körpertheilen vorkommen. Rostock, 1862.
  • Ueber die operative Verlängerung (Allongement opératoire) fibröser Gebärmutterpolypen. Eine Methode der Exstirpation sehr voluminöser Polypen.
    Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, Berlin, 1862.
  • Die osteoplastische Resection des Oberkiefer- und Jochbeins nach Langenbeck zur Exstirpation eines sehr volumin¨sen Nasen-Rachenpolypen.
    Deutsche Klinik, Berlin, 1863.
  • Ueber die Uranoplastik mit bes. Berücksicht. der Mittel zur Wiederherstellung einer reinen (nicht näselnden Sprache).
    Greifswalder medicinische Beiträge, Danzig, 1864.
  • Incontinentia urinae und blasenart. Erweiterung der Harnröhre, bedingt durch hochgradige Varicosität der Venen der Harnröhrenscheidenwand.
    Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, Berlin, 1864.
  • Atresia hymenalis der einen Hälfte, mit Retention des Menstrualblutes, bei Duplicität des Uterus.
    Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, Berlin, 1864.
  • Ueber die Diagnose der Atresia einer Scheidenhälfte bei Duplicität des Uterus und der Vagina von anderen Vaginal- und Vulvageschwülsten.
    Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, Berlin, 1866.
  • Ueber die schnelle Heilung der durchdringenden Schusswunden.
    Deutsche Klinik, Berlin, 1867.
  • Ueber Operationen an der Mastdarmscheidenwand.
    Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, Berlin, 1867.
  • Die Pendelmethode zur Einrichtung der Luxationen.
    Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1867.
  • Ueber die Bedeckung der Amputations- und Exarticulationswunden mit krankhaft veränderten oder gequetschten Weichteilen.
    Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1867.
  • Mittheilungen aus der chirurgischen Klinik des Rostocker Krankenhauses während der Jahre 1861-1865. 2 parts.
    Vierteljahresschrift für die praktische Heilkunde, Prague, 1866-1867.
    Prague : C. Reichendecker, 1868.
    In the first part is, among others, Heilung zweier grosser Echinococcusgeschwülste in der Unterleibshöhle durch Incision und Doppelpunction. The second parts concerns plastic surgery, particularly of the mouth, the Scheide and the Mastdarm.
    II. Abtheilung: Beiträge zur plastischen Chirurgie.
  • Historisches über den operativen Verschluss der Scheide durch Vereiningung der Scheidenwandungen (Kolkopokleisis) zur Herstellung der Continens des Urins bei unheilbaren Urinfisteln des Weibes, nebst bemerkungen über den Standpunkt der Blasenscheidenfisteln in Deutschland.
    Deutsche Klinik, Berlin, 1868; English translation, New York, 1868.
  • Ueber die Wirkung des Urins und Speichels auf nackte, d. i. nicht mit Epithel überkleidete Gewebe. Deutsche Klinik, Berlin, 1869.
  • Exstirpation einer Niere am Menschen.
    Deutsche Klinik, 1870, 22: 137-138.
    First successful planned nephrectomy for urinary tract fistula.
  • Chirurgie der Nieren. Erlangen : F. Enke. 1st part, Stuttgart, 1871.
    2nd part: Operative Eingriffe bei Verletzungen und chir. Krankheiten der Nieren und Harnleiter. Published posthumously in 1876.
  • Die Auflösung breitbasiger, weicher, sarcomatöser Geschwülste aus Körperhöhlen.
    Beiträge zur Geburtshülfe und Gynäkologie, Berlin, 1870.
  • Ueber Prognose und Behandlung von Schusswunden des Kniegelenkes.
    Deutsche Klinik, Berlin, 1871.
  • Ueber die künstliche Erweiterung des Anus und Rectum zu diagnostische, operative und prophylaktische Zwecken und über deren Indicationen bei chirurg. Krankh. des Mastdarmes.
    Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1872; 15.
  • Ueber Einführung langer elastischer Rohre und über forcirte Wasserinjectionen in den Darmcanal. Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1872; 15.
  • Ueber manuale Rectal-Palpation der Becken- und Unterleibsorgane.
    Deutsche Klinik, Berlin, 1872.
  • Zur Operation der Blasenscheiden-Fistel. Vergleich der Bozeman’schen Operationsmethode mit der des Verfassers.
    Wiener medizinische Wochenschrift, 1876; English translation, Louisville, 1871.
  • Ernst Julius Gurlt (1825-1899):
    Simon, Gustav. In: August Hirsch, publisher: Biographisches Lexikon der hervorragenden Ärzte aller Zeiten und Völker. Urban & Schwarzenberg. 2nd edition. Berlin, 1929, 5: 279-281 (First published in 6 volumes 1884-1888; 3rd edition, München 1962).
  • R. Toellner:
    Illustrierte Geschichte der Medizin.
    Andreas & Andreas Verlag, Salzburg, 1990.
  • F. Moll, P. Rathert:
    The surgeon and his intention: Gustav Simon (1824-1876), his first planned nephrectomy and further contributions to urology.
    World Journal of Urology, June 1999, 17 (3): 162-167.
We thank Patrick Jucker-Kupper, Switzerland, for information submitted.

What is an eponym?

An eponym is a word derived from the name of a person, whether real or fictional. A medical eponym is thus any word related to medicine, whose name is derived from a person.

What is Whonamedit?

Whonamedit.com is a biographical dictionary of medical eponyms. It is our ambition to present a complete survey of all medical phenomena named for a person, with a biography of that person.

Disclaimer:

Whonamedit? does not give medical advice.
This survey of medical eponyms and the persons behind them is meant as a general interest site only. No information found here must under any circumstances be used for medical purposes, diagnostically, therapeutically or otherwise. If you, or anybody close to you, is affected, or believe to be affected, by any condition mentioned here: see a doctor.