- A dictionary of medical eponyms

Benedict Stilling - bibliography

Related eponyms

Biography

German anatomist and surgeon, born February 11, 1810, Kirchhain, Kurfürstenthum Hessen; died January 28, 1879, Cassel.

Bibliography

  • De pupilla artificiali in sclerotica conformanda.
    Doctoral dissertation, Marburg, 1832. German translation:
  • Die künstliche Pupillenbildung in der Sclerotica. Nebst einem Anhange über die Verpflanzung der Hornahut Keratoplastik. Marburg, Elwert, 1833.
  • Die Bildung und Metamorphose des Blutpfropfs oder Thrombus in verletzten Blutgefässen. Eisenach, Baerecke, 1834.
  • Die natürlichen Processe bei der Heilung durchslungener Blutgefässe, mit besonderer Rücksicht auf den Thrombus. Eisenach, 1834.
  • Die Gefässdurchslingung. Eine neue Methode, Blutungen aus grösseren Gefässen zu stillen. 1. Abtheilung: Monographie der Operation. Marburg, Elwert, 1834.
  • Geschichte einer Exstirpation eines krankhaft vergrösserten Ovariums nebst einigen Bemerkungen über diese Operation. Allgemeine und physiologische und pathogenetische Erörterungen über Erbrechen etc.
    [Holschers’s] Hannoversche Annalen für die gesammte Heilkunde, Neue Folge, Jahrgang I, 1841.
  • Physiologisch-pathologische und medicinisch-praktische Untersuchungen über die Spinal-Irritation. Leipzig, Wigand, 1840. First mentioning of vasomotor nerves.
  • Untersuchungen über die Textur des Rückenmarks.
    With Joseph Wallach (1813-1878), Leipzig, 1842. Heft 2 Stilling alone:
  • Über Textur und Functionen der Medulla Medulla oblongata.
    Erlangen, Enke, 1843.
  • Untersuchungen über den Bau und die Verrichtungen des Gehirns. I. Über den Bau des Hirnknotens oder der Varolischen Brücke.
    Latin translation under the title of:
  • Disquisitiones de structura et functionibus cerebri. 1. De structura protuberantiae annularis sive pontis Varolii. Jena, Mauke, 1847.
  • Beiträge zur Natur- und Heilkunde. 7 booklets. 1st booklet entitled Anatomische und mikroskopische Untersuchungen über den feineren Bau der Nerven und Primitivfasern und der Nervenzelle. Frankfurt am Main, 1856.
  • Neue Untersuchungen über den Bau des Rückenmarks mit einem Atlas mikroskopischer Abbildungen von 30. lith. Taff., nebst 1 grossen Wandtafel.
    5 deliveries, Kassel, Hotop, 1857-1859.
  • Untersuchungen über den Bau des kleinen Gehirns des Menschen. 3 volumes.
    Volume 1: Untersuchungen über den Bau des Züngelchens und seiner Hemisphären-Theile, mot Atlas von 9 Taff. Kassel, 1864.
    Volume 2: Untersuchungen über den Bau des Centralläppchens und der Flügel, mit 5. Taff. Kassel, 1867.
    Volume 3: Untersuchungen über den Bau des Bergs und der vorderen Oberlappen, sowie über die Organisation der centralen weissen Marksubstanz des Cerebellum und ihrer grauen Kerne und über die centralen Ursprungsstätten und Bahnen der Kleinhirn-Schenkel, nämlich der Bindearme, der Brücken-Arme und der strickförmigen Körper. Kassel, 1868.
  • Ein Blatt zur neuesten Geschichte der Heilung der Harnröhren-Verengungen mittelst der inneren Urethrotomie. Kassel, 1856.
  • Die Extra-Peritonealmethode der Ovariotomie. Berlin, 1866.
  • Zur inneren Urethrotomie. Beiträge zur Geschichte dieser Operationen und der zu ihr erfundenen Instrumente, sowie zur Ehrenrettung Stafford’s.
    Berlin, 1866. Referring to Richard Anthony Stafford (1801-1854).
  • Die rationelle Behandlung der Harnröhrenstricturen. Auf der Basis einer pragmatischen Geschichte der Urethrotomie dargestellt. Kassel, 1870-1872.
  • Adolf Kussmaul (1822-1902):
    Dr. Benedict Stilling. Gedächtnisrede, gehalten auf der 52. Versammlung deutscher Naturforscher und Ärzte aus Baden-Baden am 18.9.1879. Strassburg, 1879.

What is an eponym?

An eponym is a word derived from the name of a person, whether real or fictional. A medical eponym is thus any word related to medicine, whose name is derived from a person.

What is Whonamedit?

Whonamedit.com is a biographical dictionary of medical eponyms. It is our ambition to present a complete survey of all medical phenomena named for a person, with a biography of that person.

Disclaimer:

Whonamedit? does not give medical advice.
This survey of medical eponyms and the persons behind them is meant as a general interest site only. No information found here must under any circumstances be used for medical purposes, diagnostically, therapeutically or otherwise. If you, or anybody close to you, is affected, or believe to be affected, by any condition mentioned here: see a doctor.