- A dictionary of medical eponyms

Jan Mikulicz-Radecki - bibliography

Related eponyms

Biography

Polish surgeon, born May 16, 1850, Czerniowce, Bukowina, Romania; died June 4, 1905, Wroclaw, Germany. His name is often given in the German form: Johannes Freiherr von Mikulicz-Radecki; born in Czernowitz, died in Breslau.

Bibliography

  • Über die Beziehungen des Glycerins zu Coccobacteria septica und zur septischen Infection.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1878.
  • Die antiseptische Wundbehandlung und ihre Technik.
    Mittheilungen des Vereins der Ärzte in Nieder-Oesterreich, Wien.
  • Zur Sprayfrage. Langenbeck’s Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1880.
  • Über die Anwendung der Antiseptik bei Laparotomien.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, XXVI.
  • Über Gastroskopie und Ösophagoskopie.
    Wiener medizinische Presse, 1881, 22: 1405-1408, 1437-1443, 1473-1475, 1505-1507, 1537-1541, 1573-1577, 1629-1631.
    Mikulicz was the first to use the electric oesophagoscope invented by Leiter in 1880.
  • Über die Verwendung des Jodoforms bei der Wundbehandlung und dessen Einfluss auf fungöse und verwandte Processe.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, XXVII.
  • Die Verwendung des Jodoforms in der Chirurgie. Wien Kl. 1882.
  • Perforationsperitonitis. Volkmann’s Sammlung klinischer Vorträge, 1883.
  • Ueber die Bedeutung der Bluttransfusion und Kochsalzinfusion bei akuter anämie.
    Wiener Klinik, 1884, Heft 7. Separate printing: 20 pages.
  • Über einige Modificationen des antiseptischen Verfahrens.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1885, 31.
  • Über Laparotomie bei Magen- und Darmperforationen.
    [Volkmann’s] Sammlung klinisher Vorträge. Leipzig, 1885.
  • Ein Fall von Resection des carcinomatösen Oesophagus mit plastischem Ersatz des excidierten Stückes.
    Prager medizinische Wochenschrift, 1886, 11: 93-94.
    Mikulicz was the first to make a plastic reconstruction of the oesophagus after the resection of its cervical portion for carcinima.
  • Zur operativen Behandlung der Pylorusstenose.
    Centralblatt für Chirurgie, Leipzig, 1887.
  • Zur operativen Behandlung des Empyems der Highmorshöhle.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1887, 34: 281-286.
    Mikulicz's operation for the treatment of disease of the accessory nasal sinuses.
  • Erfahrungen übder den Dauerverband und die Wundbehandlung ohne drainage.
    Klinisches Jahrbuch, 1888.
  • Zur operativen Behandlung des prolapsus recti et coli invaginati.
    Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Berlin, 1888, 17: 294-317.
    Description of Mikulicz's important operation for complete prolapse of the rectum.
  • Zur Operation der angeborenen Blasenspalte.
    Zentralblatt für Chirurgie, Leipzig, 1889, 26: 641-643. First enterocystoplasty.
  • Atlas der Krankheiten der Mund- und Rachenhöhle.
    With Paul Michelson (1846-1891). Berlin, 1891-1892.
  • Über Versuche, die antiseptische Wundbehandlung zu einer wirklich keimfreien Methode zu vervollkommenen.
    Deutsche Medizinische Wochenschrift, Berlin, 1897.
  • Die Krankheiten des Mundes. Jena, 1898; 4th edition, 1922.
  • Die Desinfektion der Haut und Hände mittels Seifenspiritus.
    Deutsche medicinische Wochenschrift, Berlin, 1899.
  • Über die Ausschaltung toter Räume aus der Peritonealhöhle.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, XXXIII.
  • Zur operativen Behandlung des stenosirenden Magengeschwürs.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, XXXVII.
  • Beiträge zur Technik der Operation des Magencarcinoms.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, LVII.
  • Über seitliche Verkrümmungen am Knie u. deren Heilungsmethoden.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, XXIII.
  • Eine neue osteoplastische Resektion am Fusse.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, XXVI.
  • Beiträge zur plastischen Chirurgie der Nase.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, XXX.
  • Die unblutige Reduction der angeborenen Hüftverrenkung.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, IL.
  • Über ausgedehnte Resektionen an langen Röhrenknochen wegen maligner Geschwülste.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, L.
  • Die Krankheiten des Mundes.
    With Hermann Kümmel (1852-1937), Jena, 1898.
    First published in an abridged version under the title of
  • The diseases of the mouth in the American compilation Twentieth Century Practice; New York, 1896.
  • Orthopädische Gymnastik gegen Rückgratsverkrümmungen und schlechte Körperhaltung. With V. Tomasczewski. Jena, 1900; 3rd edition, 1908.
  • Chirurgische Erfahrungen. ueber das Darmcarcinom.
    [von Langenbeck’s] Archiv für klinische Chirurgie, Berlin, 1903, 69: 28-47.
    Development of Oscar Thorvald Bloch's (1847-1926) two-stage operation for resection of tumours of the rectum. This operation is also known as Bloch-Mikulicz operation.
    Whole volume offered entire for sale in 2000 for $300.00.
  • G. Kraft:
    Erinnerungen an Johannes von Mikulicz und Schönborn. Leipzig, 1926.
  • Henriette von Mikulicz-Radecki:
    Erinnerungen an Wien, Krakau, Königsberg und Breslau.
    The memoirs of his wife. With a foreword by Klaus Kausch, and epilogue by Emanuel Turczynski. Dortmund 1988.

What is an eponym?

An eponym is a word derived from the name of a person, whether real or fictional. A medical eponym is thus any word related to medicine, whose name is derived from a person.

What is Whonamedit?

Whonamedit.com is a biographical dictionary of medical eponyms. It is our ambition to present a complete survey of all medical phenomena named for a person, with a biography of that person.

Disclaimer:

Whonamedit? does not give medical advice.
This survey of medical eponyms and the persons behind them is meant as a general interest site only. No information found here must under any circumstances be used for medical purposes, diagnostically, therapeutically or otherwise. If you, or anybody close to you, is affected, or believe to be affected, by any condition mentioned here: see a doctor.